[Preview] Nerd Science Theater #3

Willkommen zum dritten Nerd Science Theater *Fanfarentusch*

Es ist das erste Nerd Science Theater im neuen Jahr und es gibt wieder einen Haufen neue Trailer, die nur darauf warten angeschaut und besprochen zu werden.

Darunter sind:

  • Live by Night 
  • Der junge Karl Marx 
  • Kong: Skull Island 
  • King Arthur 
  • Fluch der Karibik: Salazars Rache 
  • Die Mumie 

 

Let the show begin!

 

 

Live by Night

Veröffentlicht am: 29. September 2016
Filmrelease: 02. Februar 2017

YouTube: Trailer von Warner Bros. DE

Worum geht es?
Joe Coughlin (Ben Affleck), Sohn eines renommierten Polizei-Captains, hat sich den Kriminellen des 20er Jahre Boston angeschlossen. Durch die Prohibition ist Alkohol verboten, aber er fließt durch die geheimen Brauereien, Schmugglern und Gangster weiter.   Bei Joe’s Aufstieg vom einfachen Gangster zum berühmtesten Schmuggler, in der Organisation des mächtigsten Gangsters der Stadt, kann er niemanden vertrauen. Sein Lebensstil steigt mit seiner Karriere immer weiter an und wird ausschweifender und glamouröser, aber auch gefährlicher und er ist immer nur einen Schritt vom Abgrund entfernt.

Einschätzung und Meinung
Ich weis nicht warum, aber ich mag Gangsterfilme oder wie auch immer man sie nennen mag. Live by Night sieht für mich sehr interessant aus, da es während den 20er Jahren spielt. Ich mag diese Zeitepoche. Einerseits das glamouröse, wohl betuchte und auf der anderen Seite die Gangster und Mafia. Mir hat auch Public Enemies sehr gut gefallen (was auch mit an Johnny Depp und Christian Bale lag :D). Ich finde, dass Ben Affleck eine gute Figur als Krimineller macht und die Rolle sicherlich auch gut verkörpern wird. Ob ich mir den Film im Kino anschauen werde, weis ich noch nicht, aber irgendwann wird er geschaut!

 

 

Der junge Karl Marx

Veröffentlicht am: 22. Dezember 2016
Filmrelease: 02. März 2017

YouTube: Trailer von KinoCheck

Worum geht es?
Im Jahre 1844 lebt Karl Marx (August Diehl) mit seiner Frau Jenny (Vicky Kriegs) im Exil in Paris. Marx lernt den Fabrikanten Sohn Friedrich Engels (Stefan Konarkse) kennen, der die politischen Ansichten von Marx teilt. Auch verbindet sie der gleiche Humor. Zusammen entgehen sie immer wieder Durchsuchungen der Polizei und setzten sich über Zensur und Verbote hinweg, um ihr Idealbild vom politischen Wandel festzuhalten.

Einschätzung und Meinung
Ein deutscher Film zu einem deutschen Philosoph, Ökonom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion, dessen Theorien bis heute umstritten sind. (Quelle: Wikipedia) Soweit so gut. An sich finde ich es nicht schlecht, dass das Leben von Karl Marx verfilmt wird. Wenn es schon Filme zu Steve Jobs und Stephen Hawking gibt, warum nicht auch zu einem deutschen Philosophen. Immerhin hat der den Sozialismus und den Kommunismus beeinflusst. Der Film sieht auf jeden Fall interessant aus, wird aber ein Couch-Film für ich werden.

 

 

Kong: Skull Island

Veröffentlicht am: 16. November 2016
Filmrelease: 09. März 2017

YouTube: Trailer von Warner Bros. DE

Worum geht es?
Eine Gruppe aus Soldaten, Regierungsbeauftragten und Zivilisten rund um Lieutenant Colonel Packard (Samuel L. Jackson) macht sich auf um eine mysteriöse Insel zu erkunden.  Doch wird die Gruppe, mit „Reiseleiter“ Bill Randa (John Goodman) und Spezialkräfte-Verteran James Conrad (Tom Hiddleston), nicht gerade gerade freundlich in Empfang genommen: Irgendetwas holt die Helikopter vom Himmel.
Die Überlebenden erfahren, dass auf der Insel namens „Skull Island“ ein Riesenaffe lebt, der als gefährliche Kreatur und einsamer Gott über die Insel streift. Allerdings ist der Affe Kong zwar der König der Insel, aber es gibt noch weiter Monster, die auf der Insel lauern.

Einschätzung und Meinung
King Kong ist mit dem dritten Remake zurück. Nach John Guillermin (Der gnadenlose Jäger) und Peter Jackson (Der Herr der Ringe, King Kong) hat sich nun Jordan Vogt-Roberts (Kings of Summer) an den Klassiker von 1933 gewagt. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich weder das Original noch die Remakes von Jackson und Guillermin gesehen habe. King Kong von Peter Jackson steht noch auf meiner „To-Watch-List“ und der neue Film macht auch einen ziemlich guten Eindruck auf mich. Es ist viel Action drin, hochkarätige Schauspieler und es kommt (hoffentlich) am Ende nicht schon wieder New York vor. Der Affe sieht nämlich eher danach aus, als ob er das Empire State Building mit einem Schlag dem Erdboden gleich machen könnte, anstatt daran hinauf zu klettern 😀 Ich denke, dass ich Kong: Skull Island schon im Kino anschauen werde, immerhin fällt der Release auf meine vorlesungsfreie Zeit.

 

 

King Arthur

Veröffentlicht am: 12. August 2016
Filmrelease: 11. Mai 2017

YouTube: Trailer von KinoCheck

Worum geht es?
Der junge Arthur (Charlie Hunnam) treibt sich, nach dem Tod seines Vaters Umher Pendragon (Eric Bana), mit seiner Bande Straßenjungen in London herum. Arthur ahnt nichts von seiner adeligen Abstammung, bis er das Schwert Excalibur aus einem Stein zieht. Arthur verbündet sich mit dem Widerstand um seinen Thron zurückzuerobern von dem tyrannischen Herrscher Vortigern (Jude Law), der seine Eltern getötet und Arthurs Eltern getötet hat.

Einschätzung und Meinung
Wer kennt die Saga um Arthur und Excalibur nicht? Der kleine Junge, der die Kraft und Macht besitzt das sagenumwobene Schwert Excalibur aus dem Stein zu ziehen… Ob Marvel  von Excalibur die Idee mit Thors Hammer geklaut hat? „Nur derjenige, der würdig ist“ ;D Aber wieder zum Film zurück. Ich bin echt auf Kong Arthur gespannt, wenn man überlegt, dass zwischen Trailerrelease und Filmerscheinung neun Monate vergangen sind. Ich finde Saga-Bücher und -filme teilweise echt spannend. Die Avalon Romane von Marion Zimmer Bradley habe ich geradezu verschlugen! Für mich sieht King Arthur richtig gut und vielversprechend aus und ich will ihn mir definitiv im Kino anschauen. 

 

 

Fluch der Karibik: Salazars Rache

Veröffentlicht am: 04. Oktober 2016
Filmrelease: 25. Mai 2017

YouTube: Trailer von Disney Deutschland

Worum geht es?
Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) bekommt es mit einem alten Bekannten zu tun: Captain Salazar (Javier Bardem). Er und seine Geisterpiratencrew sind den Untiefen des Bermudadreiecks entkommen und haben es sich nun zu Aufgabe gemacht, jeden Piraten, der in den sieben Weltmeeren unterwegs ist, den Garaus zu machen. Selbst Barbossa (Geoffrey Rush) bekommt bei es mit der Angst zu tun, bei dieser ersten Lage. Um überleben zu können, macht sich Jack mit seinem alten Freund Will Turner (Orlando Bloom) auf die Suche nach Poseidon Dreizack, der ein mächtiges Artefakt ist und seinem Besitzer die komplette Macht über alle Weltmeere verleiht.

Einschätzung und Meinung
Bis jetzt haben mir eigentliche alle Fluch der Karibik-Filme sehr gut gefallen. Wenn man bedenkt, dass die Filme lediglich aus einer Attraktion, die in Disneyland steht, entstanden sind, ist es schon beachtlich. Aber vorallem macht es Johnny Depp mit seiner Art Captain Jack Sparrow zu spielen. Wäre er nicht mit dabei, wären die Filme sicherlich nur halb so gut.
Nach Barbossa, Davy Jones und Blackbeard ist nun Captain Salazar (nein nicht Salazar Slytherin, aber lustig wäre es auf jeden Fall :D) an der Reihe Jack zu jagen. Die im Trailer gezeigten Kostüme und das Make-up sind wieder sehr überzeugend und ich bin gespannt wie Jack sich, mal wieder, aus der Misere rettet. KINOPFLICHT!

 

 

Die Mumie

Veröffentlicht am: 04. Dezember 2016
Filmrelease: 08. Juni 2017

YouTube: Trailer vin KinoCheck

Worum geht es?
Nachdem Nick Morton (Tom Cruise) den Sarkophag mit der Mumie von Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella) geborgen hat, wird eine Macht entfesselt, der die Menschheit nicht gewachsen ist. Der Sarkophag war unter Jahrhunderten alten Sandmassen begraben, ohne die Absicht, dass die Gruft je wieder geöffnet wird. Die Prinzessin erwacht zu neuem Leben und entfesselt ihre Zerstörungswut, die sie mit ihrer Bosheit und Rachegedanken bis nach London führt.

Einschätzung und Meinung
Die letzte Neuverfilmung von „Die Mumie“ erschien 1999 mit Brendan Fraser in der Hauptrolle. Dieser wurde nun gegen Tom Cruise ausgetauscht und die Mumie ist nun eine Frau. Einmal gefällt es mir, dass die Mumie jetzt weiblich ist. Endlich gibt es auch mal wieder einen weiblichen Antagonisten. Da Tom Cruise seine Sache als Agent bei Mission Impossible eigentlich ganz gut macht, kann ich mir auch vorstellen, dass er diese Rolle gut spielt. Auch mag ich es, dass London mal zerstört bzw. angegriffen wird und nicht schon wieder eine amerikanische Stadt *hust* New York *hust*. Alles in allem sieht der Film rund aus und ich glaube, dass er gutes Popcornkino sein wird.

 

 

Wie findest du die Trailer?

Welchen der Filme willst du dir im Kino anschauen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s