London Underground, Harry Potter und Madame Tussauds

Diese drei Worte beschreiben unseren Aufenthalt in London sehr gut. Gefühlt haben wir 70% in der Underground verbracht. Die restlichen 30% sind aufgeteilt in Schlafen, Essen, die Warner Bros. Studio Tour und Madame Tussauds.

Das nächste Mal wissen wir: 3 Tage sind definitiv zu wenig. Aber es war auch wirklich nur als Kurztrip geplant um zur Warner Bros. Harry Potter Studio Tour zu gehen.

 

Achja: Mit „wir“ meine ich meinen beste Freundin Jenna und natürlich mich 😉

img_0255
Jenna (rechts) und ich (links) vor den Warner Bros. Studios in London

 

Die Warner Bros. Studio Tour

Ich will mich nicht lange mit Erzählungen unserer Anreise und dem Hotel aufhalten. Alles in allem war es ok, wie auch der Flug. Das Chaos in der Underground brauche ich wohl nicht erwähnen 😀 

Mit der Overground und dem Harry Potter-Bus haben wir ca. eine Stunde gebraucht, bis wir bei den Studios waren. Unser Timeslot war um 11:30, daher war dort auch ziemlich viel los (Yay, große Menschenmassen, wie ich es liebe… NICHT!)

Die allererste Kulisse, die man sieht ist der Schrank unter der Treppe. Wohlgemerkt auch die kleinste Kulisse der ganzen Filme (wen wundert es^^)

 

img_0264
The Cupboard under the Stairs

 

Als erstes sind wir in einen kleinen Raum gekommen, in dem man kurze Instruktionen zum Verhalten in der Ausstellung bekommen hat und einen kurzen Überblick über das, was einen erwartet. An den Wänden dieses Raumes waren Monitore angebracht, auf denen die Harry Potter Filmplakate aus aller Welt angezeigt wurden. Nach der kurzen Einführung ging es weiter in einen Kinosaal. Dort wurde ein Zusammenschnitt aller Filme gezeigt, mit Erzählungen von Daniel Redcliffe, Emma Watson und Rupert Grint. Am Ende der Vorstellung gingen diese Drei durch die Tür der Großen Halle. Plötzlich fuhr die Leinwand hoch und dort war die Tür der Großen Halle :O Jenna und ich hätten fast angefangen zu heulen vor Freude. Wir haben uns gefühlt, wie die Erstklässler, die vor der Halle warten um vom Sprechenden Hut in die Häuser eingeteilt zu werden.

Und dann standen wir in der Großen Halle *vor Freude in Dreieck hüpf* Dort hab es noch eine kurze Erklärung durch Warner Bros. Mitarbeiter. Danach durften wir selbst durch die Ausstellung gehen.

 

img_0269
Einer der Häuser-Tische
img_0275
Snape, Hagrid und Filch
img_0276
McGonagall, Dumbledore und Snape
img_0277
Flitwick, Trelawney und Mad Eye Moody
img_0279
Die Tür der Großen Halle

 

Ich will euch nicht mit langem BlaBla langweilen, sondern die Bilder sollen für sich selbst sprechen 🙂

 

Das obligatorische „Uiii ich bin auf dem Weg zum Hogwarts-Express“-Bild darf natürlich auch nicht fehlen 😀

 

img_0318
Ob ich es wohl durchschaffe? 😀

Das Highlight kam ganz zum Schluss: ein riesiges Hogwarts-Modell!
Wir standen erst einmal mit offenem Mund davor, weil wir es nicht fassen konnten. Das Modell ist unfassbar detailreich und so wunderschön anzusehen. 

 

Nach der Ausstellung haben wir noch gefühlt eine Stunde lang im Shop der Tour verbracht und hätten am liebsten den ganzen Shop leergekauft. Letztendlich wurde es bei Jenna der Zauberstab von Bellatrix Lestrange (wohl bemerkt, den ersten Zauberstab von ihr, also den gebogenen) und eine Heiligtümer des Todes-Tasse. Bei mir der Zauberstab von Ginny Weasley und ein T-Shirt mit dem Have you Seen this Wizard?-Poster von Sirius Black.

 

 

Ginnys Zauberstab könnt ihr beim Elbenwald *klick* erwerben, wie auch den neuen Zauberstab von Bellatrix Lestrange. Den alten Zauberstab von Bellatrix gibt es bei Amazon *klick*, ist derzeit aber nicht verfügbar.

 

Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett

Ich wollte schon immer zu Madame Tussauds, da ich die Wachsfiguren sehr interessant finde. Sie sehen mega mäßig real aus :O Das ist echt erschreckend und auch ein wenig gruselig. An unserem letzten London-Tag waren wir, vor dem Abflug, noch bei Madame Tussauds. Leider hatten wir nicht genügend Zeit und sind mehr durchgerannt, wie gemütlich zu schauen. Aber trotzdem kamen dabei ein paar schöne Bilder zustande. Egal ob in London, Berlin oder New York, das Wachsfigurenkabinett ist auf den Fall ein Besuch wert!

In einem großem Raum waren Sportler, die royale Familie, Künstler, Wissenschaftler und Musiker zusammen. Jenna und ich sind vor Freude ausgerastet, als wir Albert Einstein und Stephen Hawking entdeckt haben. Wir finden ihre wissenschaftlichen Arbeiten sehr interessant, da Hawkings Arbeiten ja auf Einsteins basieren. Das lustige war, dass wir ziemlich lange bei den beiden, nebst van Gogh und Newton verweilt sind, während alle anderen zügig zu Rihanna, One Direction, Adele, Britney Spears, etc. gegangen sind 😀

 

 

Alles in allem waren es drei schöne, aber stressige und viel zu kurze Tage in London. Von der Stadt selbst haben wir leider nicht sehr viel gesehen, außer auf unserem Weg ins Hotel und wieder zurück. Das nächste Mal müssen wir auf jeden Fall eine oder sogar zwei Wochen nach London fliegen.

Die Warner Bros. Studio Tour ist für den Potterhead Pflicht zumindest wenn ihr es euch leisten könnt. Wir hatten echt Glück. Ich habe diesen Kurztrip  über Travelbird *klick* gebucht. Die Seite hat ein Angebot mit Flug, 2-3 Übernachtungen und die Eintrittskarten für die Tour ab 189€ pro Person. Das Angebot ist allerdings nur zu zweit buchbar. Es gibt verschiedene Flughäfen im Angebot, wodurch sich der Preis auch ändern kann, wie auch bei den Abflugtagen oder eben wie lange ihr dort bleiben wollt.

 

 

Warst du auch schon bei der Warner Bros. Studio Tour oder in London? Erzähl mir gerne davon 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu „London Underground, Harry Potter und Madame Tussauds

  1. Es war soooo sooooo geil dort! Kann ich jedem nur empfehlen und wir müssen auf jeden Fall nochmal nach London um durch die Baker street und Fleet Street zu schlendern und noch mehr zu sehen ❤❤❤❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s