[Preview] Nerd Science Theater #2

Willkommen zum zweiten Nerd Science Theater *Fanfarentusch*

Ach herrje… in den letzten Wochen sind wieder so viele Trailer erschienen, dass ich garnicht weis wo ich anfangen soll.

Letztendlich habe ich mich für folgende Filme entschieden:

  • The Baby Boss
  • John Wick 2
  • Die Schöne und das Biest
  • Ghost in the Shell
  • Wonder Woman
    und
  • The Lego Batman Movie

 

Diesmal urteile ich aber nicht alleine, sondern habe mir Hilfe von der lieben Pia geholt.
Schaut doch mal bei ihrem Blog *Irgendwie nerdig* vorbei 🙂

 

Möge das Theater beginnen:

 

The Boss Baby

Veröffentlicht am: 17. Oktober 2016
Filmrelease: 20. April 2017

YouTube: Trailer von Moviepilot Trailer

Worum geht es?
Der siebenjährige Tim bekommt misstraut seinem kleinen Adoptivbruder. Das Baby trägt Anzug, Aktentasche und kann erstaunlich gut sprechen für sein Alter. Trotz alle dem ist das Baby jedermanns Liebling. Auf einem (geheimen) Ausflug, stellt Tim fest, dass der Vorsitzenden der Firma Puppy Co. von Francis E. Francis seinen kleinen Bruder ausnutzen will, um die Liebe auf der Welt aus dem Gleichgewicht zu bringen. So schließen sich die Bruder zusammen um dies zu verhindern und zu beweisen, dass die Liebe eine Macht ist, mit der man alles bestreiten kann.

Einschätzung und Meinung
Pia:
Der Trailer sieht einfach unglaublich witzig aus. Ich mag die animierten Filme hin und wieder gerne anschauen, da das kleine und auch große Publikum angesprochen wird. Die Idee, die hinter der Geschichte zu erahnen ist, klingt sehr interessant. Ein Baby, was eigentlich kein Baby ist? Dient dieses Baby nur zur Tarnung für einen mysteriösen Geschäftsmann. Vielleicht sogar ein krimineller, ein Agent oder ein Alien? So wirklich viel lässt sich aus dem Trailer nicht erahnen und das ist auch gut so! Nichts finde ich schlimmer, als wenn in den Trailern schon zuviel verraten wird.

Daisy
:
Mich erinnert der Anfang des Trailers ein bisschen an „Alles steht Kopf“. Zu Beginn ist alles in Ordnung und dann tritt ein Ereignis ein, das alles verändert. Trotzdem finde ich, dass der Trailer sehr lustig aussieht. Ich schaue gerne animierte Filme, da die Filmemacher nicht nur die Kinder ansprechen wollen, sondern auch Sachen einbauen, die nur Erwachsene verstehen. Ich bin echt gespannt, was sich hinter The Boss Baby versteckt, ob das Baby nun einfach a la Benjamin Button immer jünger wird, oder ob sich eine „größere Macht“ dahinter versteckt.

 

John Wick: Capter 2

Veröffentlicht am: 10. Oktober 2016
Filmrelease: 16. Februar 2017

YouTube: Trailer von KinoCheck

Worum geht es?
John kehrt aus seinem Ruhestand zurück und reist nach Rom. Dies macht er aber nur, weil ein alter Blutschwur gegenüber seinen ehemaligen Kollege ihn dazu verpflichtet. Der ehemalige Kollege wurde beauftragt über eine mysteriöse und international agierende Organisation von Auftragskillern die Kontrolle zu erlangen…

Einschätzung und Meinung
Pia:
Der erste Teil von John Wick ist ein unglaublicher Geheimtipp. Er wurde in den Kinos und in den Medien nicht groß angepriesen, aber hier hat Keanu Reeves einen kleinen (großen) Hit gelandet. Sonst hatte der bei den Filmen zuvor oft ins Klo gegriffen. John Wick hatte für seine geringen Produktionskosten schon so viel eingenommen, dass ein zweiter Teil produziert wurde. Ich empfehle wirklich allen (also wirklich allen) sich John Wick anzuschauen. Ich verspreche euch, ihr werdet überrascht sein. Es ist eine relativ frische Story, die ausnahmsweise nicht ausgelutscht ist und dann haben wir noch Keanu Reeves als tollen Schauspieler und schöne Schießereien und Kampfeinlagen. Außerdem sind einige Dialoge echt witzig. Sie sind aber auch nur deshalb witzig, weil sie im gesamten Kontext wie „Insider“ Sprüche vorkommen. Demnach freue ich mich sehr auf den Film und frage mich, ob sein Hund diesmal auch eine tragende Rolle spielt …

Daisy:
Zugegebenermaßen habe ich John Wick 1 (immer noch) nicht gesehen. Aber der Trailer zum zweiten Teil sieht sehr ansprechend aus und ich mag solche Vergeltungsfilme wie 96 Hours oder Man on Fire. John Wick: Capter 2 finde ich sehr ansprechend, alleine schon wegen Keanu Reeves (mein Lieblingsfilm von/mit ihm ist übrigens Constantine :D) und die Story sieht mal wieder nicht so „allerweltsmäßig“ und ausgelutscht aus.

 

Die Schöne und das Biest

Veröffentlicht am: 14. November 2016
Filmrelease: 16. März 2017

YouTube: Trailer von Disney Deutschland

Worum geht es?
Belle lebt mit ihrem Erfinder-Vater in einem kleinen Dorf. Der Schönling Gaston macht ihr schöne Augen, sie wehrt sie geschickt ab und entflieht lieber in die Bücher-Welt. Ihr Vater gerät allerdings in Gefangenschaft einen Ungeheuers, dass in einem verzauberten Schloss lebt. Um ihn zu retten, bietet Belle dem Ungeheuer ihr Leben gegen Austausch ihres Vaters an. Nun muss sie als Gefangene in das unheimliche Schloss ziehen. Dort findet sie heraus, dass nicht nur auf dem Schloss ein Fluch liegt, sondern auch auf dem Ungeheuer.

Einschätzung und Meinung
Pia:
WER kennt nicht Die Schöne und das Biest von Walt Disney, eines der schönsten Zeichentrickfilme von diesem Studio? Die Musik war atemberaubend und die Story unglaublich romantisch und auch spannend. Wird Belle ihr Biest retten können?
Disney fängt ja nun an, den ein oder anderen Zeichentrickfilm als Spielfilme neu abzudrehen. Beim Dschungelbuch und bei Cindarella ist es ihnen eigentlich recht gut gelungen würde ich sagen. Die Geschichten gleichen sich auch nicht immer eins zu eins. Es gab bei den bisherigen Filmen immer ein paar Abweichungen und ich merkte, dass auch das „ältere“ Publikum hier angesprochen wurde.
So hoffe ich, dass es bei „Die Schöne und das Biest“ genauso sein wird und dass wir Älteren trotzdem ein wenig überrascht sein werden, was den Storyverlauf angeht. Denn eigentlich wissen wir ja nun, wie die Geschichte im Zeichentrickfilm anfing und endete … So wirklich spannend wird es für uns vielleicht gar nicht mehr sein. Beim Dschungelbuch war ich jedoch positiv überrascht, da sich der Storyverlauf hier deutlich vom Zeichentrickfilm unterschied.
Ich hoffe sie lassen viel von der Musik des Zeichentrickfilms einfließen. Beim Trailer bekam ich schon eine kleine Gänsehaut und ich bin auch ein kleines Fangirl von Luke Evans – der leider den Bösewicht diesmal spielt bzw. mal wieder (siehe Fast Furious 7 …).

Daisy:
Eine weitere Realverfilmung von Disney. Ich muss sagen, dass ich nicht weis was ich davon halten soll. Ansich mag ich es, wenn Märchen, wie z.B.Rotkäppchen, als düstere Realfilme verfilmt werden, aber bei Disney-Filmen bin ich mir da nicht so sicher. Sie leben durch ihre eigene Art der Animation bzw. Zeichnung und ob sie als Realfilm dann auch den Zauber einfangen können, ist nun die Frage.  
Die Schöne und das Biest ist einer der schönsten Zeichentrickfilme von Disney und er zeigt, dass man vor Unbekanntem keine Angst haben sollte. Mein Problem ist eher die Besetzung der Belle durch Emma Watson. Ich mag Emma Watson, durch die Harry Potter Filme, sehr und finde, dass sie nicht nur eine tolle Schauspielerin ist, sondern auch eine tolle Frau, die sich weltweit für Frauenrecht und die Gleichstellung von Männern und Frauen (HeforShe Kampagne) einsetzt. Meiner Meinung nach passt Emma Watson nicht ganz in die Rolle der Belle, aber mir fällt leider auch keine Alternative für sie ein. Auch das Biest sieht mir zu arg nach einem Pan aus, im Vergleich zu dem Biest aus dem Zeichentrick.
Ich bin gespannt wie weit die Story von Zeichentrick zu Real sich ähneln bzw. ob es eventuell auch Unterschiede geben wird.

 

Ghost in the Shell

Veröffentlicht am: 13. November 2016
Filmrelease: 30. März 2017

YouTube: Trailer von KinoCheck

Worum geht es?
In naher Zukunft haben sind die Menschen zu Cyborgs geworden. Sie haben sie meisten Körperteile gegen künstliche Elemente getauscht, nur noch ihr Gehirn, dass ihre Persönlichkeit enthält, ist ein Überbleibsel an menschlichem Gewebe. Dieses Überbleibsel an menschlichen Zellen wird „Ghost“ genannt, welches sich in der „Shell“, der künstlichen Hülle, das wichtigste Element darstellt.
Die Regierung schickt die Einsatztruppe Section 9, mit der Cyborg Major als Anführerin, in den Kampf, als es einem Cyber-Terrorist gelingt, die Ghosts zu hacken und sie so zu manipulieren, dass die Cyborgs Verbrechen für ihn Begehen.

Einschätzung und Meinung
Pia:
Ich bin ein totales Scarlett Johansson Fangirl. Ich mag die Schauspielerin super gerne und finde auch, dass sie unglaublich talentiert ist. Den Anime „Ghost in the Shell“ habe ich einmal gesehen, und war jetzt nicht so hin und weg, wie es meine Freunde damals waren. Aber ich bin auch nicht der große Anime Fan. Ich schaue so etwas hin und wieder mal, aber muss es mir nicht jeden Tag antun. Die Spielfilm Adaption sieht hier doch sehr interessant aus und ich erwarte wieder schöne Kampfeinlagen mit der Scarlett. Der wird auf jeden Fall im Kino angeschaut.

Daisy:
Ich kann mich Pia nur anschließen: Scarlett Johansson ist echt super *__* Den Anime habe ich leider nicht gesehen, da ich auch nicht so der Anime Fan bin. Allerdings besteht mein Mann darauf, dass ich ihn mir unbedingt ansehen muss. Der Trailer sieht sehr interessant aus und ich denke, dass ich mir diesen Film auch im Kino anschauen werden.

 

Wonder Woman

Veröffentlicht am: 03. November 2016
Filmrelease: 15. Juni 2017

YouTube: Trailer Nr. 3 von Warner Bros. Pictures

Worum geht es?
Diana Prince, alias Wonder Woman, ist eine Prinzessin ihrer tropischen Heimatinsel Paradise Island. Sie verlässt ihre Heimat, um in einer Stadt aus Glas und Stahl als Gesandte ihrer Zivilisation zu fungieren. Wonder Woman besitzt besondere Gaben und ist geschult wie ein griechischer Krieger. Sie schließt sich mit Geheimdienstler Steve Treffer zusammen und wird einen der größten Superheldinnen ihrer Zeit.

Einschätzung und Meinung
Pia:
Mittlerweile ist ja der zweite Trailer des Wonder Woman Films rausgekommen und ich bin mega gespannt. Ich freue mich sehr auf den Film, habe aber auch etwas Angst, dass die gleichen Fehler vom Warner Bros. Studio wie bei den letzten Filmen aus dem DC Universum gemacht werden. Ein zu hastig geschriebenes Drehbuch, keine Spannung und unwitzige verkrampfte Dialoge. Aber wie sagt man? Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich bin außerdem sehr gespannt auf Gal Gadot – Sie war so eine zierliche Person und musste für den Film einige Kilos an Muskelmasse zunehmen. Das ist für Frauen, die genetisch immer schon dünn sind, eine nicht so einfache Angelegenheit. Aber nach den Bildern und dem Trailer, den ich gesehen habe, bin ich positiv überrascht und freue mich sehr auf ihre schauspielerische Darstellung. Ein wenig konnte man ja schon in Batman vs Superman sehen.

Daisy:
Ich freu mich unglaublich auf den Wonder Woman Film. Mein persönlicher Lieblings-DC-Charakter ist zwar Batman, aber es wird endlich mal Zeit für einen weiblichen Superhelden, der einen Stand-Alone-Film bekommt. Meine Befürchtung ist allerdings, dass wieder Fehler gemacht werden, wie schon bei vorherigen DC Verfilmungen. Es gab kaum Spannung, komische Dialoge und die Story wurde viel zu schnell und ohne viel Hintergrundinfos abgehandelt. Hoffentlich ergeht es Wonder Woman nicht auch so, immerhin kennt man sie noch nicht wirklich, da sie in Batman v Superman nur einen kurzen, oberflächlichen Auftritt hatte und im Kampf involviert war. Mit Gal Gadot haben sie die perfekte Besetzung für die Rolle der Wonder Woman gefunden. Sie hat in Batman v Superman schon bewiesen, dass sie der Rolle würdig ist und hat sich auch einige Kilo an Muskelmasse dafür antrainiert.

 

The Lego Batman Movie

Veröffentlicht am: 04. November 2016
Filmrelease: 09. Februar 2017

YouTube: Trailer Nr. 4 von Warner Bros. DE

Worum geht es?
Batman ist wieder auf Verbrecherjagt, aber dieses mal im Legostyle. Bruce Wayne hat, aus Versehen, auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung ein Kind adoptiert. Später stellt sich heraus, dass es Dick Grayson Alisa Robin ist. Dieser geht Batman ziemlich auf die Nerven. Er möchte im Batmobil vorne sitzen und ist die ganze Zeit, im Vergleich zu Batman, mega gut drauf. Auch Joker tritt wieder auf den Plan und möchte beweisen, dass er der größte Bösewicht aller Zeiten ist. Batman hat daran seine Zweifel und dadurch ist ein Duell der beiden unausweichlich.

Einschätzung und Meinung
Pia:
Ich habe noch keinen einzigen Lego Film gesehen, aber der The Lego Batman Movie wird auf jeden Fall im Kino angeschaut. Die Trailer machen Lust auf mehr. Der Film nimmt das Thema „Batman“ einfach selbst auf’s Korn und reißt die witzigsten Sprüche über die typischen Klischees der Batman Filme und Comics. Ich hoffe nur sehr, dass die witzigsten Szenen nicht wieder in den Trailer gepackt und der Rest des Filmes dann „so lala“ sein wird. Schauen wir mal.

Daisy:
OMG ich musste bei dem allerersten The Lego Batman Trailer schon soooo lachen. Mittlerweile gibt es schon den vierten Trailer und ich muss sagen, dass ich den Film auf jeden Fall im Kino anschauen werden. Die Macher verstehen es, wie man Batman auf lustige Arte und Weise auf’s Korn nehmen kann. Alleine schon bei The Lego Movie hat Batman mit „I’m Batman“ gerade zu inflationäre um sich geworfen und ich vermute, dass es im eigenen Film genauso werden wird. Hoffentlich haben sie nicht den Fehler gemacht, wieder alles Lustige in die Trailer zu packen. Ansonsten könnte der Film relativ schnell langweilig werden.
Nanananananan BAAATMAAAAN!!! Ich freu mich schon sehr arg auf diesen Film. The Lego Movie war schon richtig klasse, glaube The Batman Lego Movie könnte das sogar noch übertreffen.

 

Wie findest du die Trailer?
Welchen der Filme willst du dir im Kino anschauen?
Ab damit in die Kommentare 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s