Gamescom 2016: Die Vorbereitungen

Am Mittwoch (17. August) ist es wieder so weit; die Gamescom startet in die nächste Runde. Ich selbst werde am Donnerstag dort sein in der Hoffnung, dass die Messe unter der Woche nicht so voll sein wird wie am Wochenende.

Wenn ihr mal einen kleinen Eindruck von der Gamescom haben wollt, hier ist er:

Das Video ist von 2014, letztes Jahr konnte ich leider nicht hingehen.

Als ich das letzte mal dort war, war alles ein bisschen chaotisch, da ich mir keinen Plan zurechtgelegt hatte wo, wie und was ich alles sehen möchte. Dies endete darin, dass ich kaum Spiele antesten konnte und viele Events verpasst habe.
Dieses Jahr wird alles anders! Ich habe mir im Groben einen Plan gemacht wo ich hinmöchte, welche Events oder Goodies es gibt und wo ich die Stände finden werde. Im Vorfeld habe ich mir bei Sony im Playstation Showfloor einen Termin gesichert um die Playstation VR testen zu können. Auch will ich dem EMP-Stand einen Besuch abstatten und bei den Rocketbeans vorbeischauen. Am Donnerstagabend wird Rockstah bei dem Xbox One Stand auftreten, was für mich als Nukuversim Podcast-Hörerin ein Muss ist und ich versuche bei Bethesda, Ubisoft, Warner Interactiv und ein paar anderen einige Games anzocken zu können.

Natürlich darf ein Survivelkit für den stressigen Messetag nicht fehlen!
So sieht meines aus:
IMG_1134

Turnbeutel: Auch wenn die Gamescom seine Besucher dieses Jahr bittet keine Taschen und Rucksäcke mitzunehmen, werde ich meinen Radio Nukular Turnbeutel mitnehmen. Ich habe leider keine großen Hosentaschen um meinen Geldbeutel, Trinken, etc zu verstauen.

Trinken: Ein Messetag ist lange und da es in den Hallen sehr warm werden kann, ist Trinken, insbesondere Wasser, sehr wichtig. Die Energytrinks sind für den Notfall, falls mein Akku eine Auffrischung benötigt.

Essen: Für die Stärkung zwischendurch habe ich mir Hafer-Honig-Riegel von Corny gekauft und werde vielleicht ein paar belegte Brötchen mitnehmen. Auf der Gamescom kann man zwar Essen kaufen, dies ist aber relativ teuer.

Handy & Power Bank/Ladekabel: Auf meinem iPhone ist die Gamescom App installiert um mich in den Hallen zurechtzufinden und die Stände meine Wunschaussteller finden zu können oder meine Freunde zu erreichen, falls wir uns verlieren. Falls meinem Handy der Saft ausgeht kann ich es mit der Power Bank wieder laden.

Block & Stift: Da ich euch ja auch einiges erzählen will nach dem Donnerstag, habe ich einen Block dabei um mir Notizen machen zu können. Auch stehen auf der ersten Seite einige Aussteller mit Halle und Standnummer.

3DS mit Pokémon X: Unterhaltung für die Autofahrt und beim Anstehen für die Games

Natürlich darf der Geldbeute auch nicht fehlen, eventuell möchte man sich ja auch etwas gönnen 🙂 Und mein Gamescom Ticket ist auch im Geldbeutel, ohne komme ich ja nicht rein.

 

Ich freue mich sehr auf die Gamescom und hoffe, dass ich wirklich dazukomme ein paar Games anzuspielen. Ansonsten wünsche ich mir, dass es nicht zu voll wird und ich versuche am Donnerstag noch etwas zu posten, ansonsten wird es Freitag oder Samstag  🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s